Kurzkritik: Club-Molke

Hier wollen wir uns nicht lange aufhalten: Das Getränk aus der Hackerbrausehochburg Hamburg (kurz: HH) hält, was der Werbespruch „Mate und Molke – flockt kaum und hält wach“ verspricht. Das Gefühl von Wachheit stellt sich schlagartig ein, wenn auch verbunden mit einer leichten Übelkeit.

Gerüchte, dass es sich bei Club-Molke lediglich um einen ersponnenen Mediencoup handelt, können an dieser Stelle nicht bestätigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.