Pure Cofain

Lang ist es her, dass ich was wirklich erwähnenswertes gefunden habe. Doch ausgerechnet im Wendland, im beschaulichen Städtchen Dannenberg habe ich ein Getränk namens Pure Cofain entdeckt.

Pure Cofain kommt aus Österreich, dem Pionierland des Koffeingenusses. Der Name ist nicht übertrieben: 69,9 mg Koffein je 100ml stecken in diesem Getränk. Der an Zigarettenschachteln erinnernde Warnaufdruck ist durchaus nicht übertrieben, denn dabei handelt es sich um mehr als die doppelte Koffeinmenge eines durchschnittlichen Energy-Drinks.

Schon beim öffnen der Dose ist ein deutlicher Kaffeegeruch wahrnehmbar, der an Kafe-Cola erinnert. Der erste Schluck ist irgendwie Bittersauer mit einem deutlichen Espresso-Koffein-Aroma im Nachgang. Obwohl das Getränk vollgepumpt ist mit allerlei Süßmachern von Dextrose, Saccharose und Maltodextrin bis Fruktose, schmeckt es nicht süß, sondern am ehesten nach gesüßtem dünnem kaltem Espresso mit Kohlensäure. Ein doch sehr gewöhnungsbedürftiger Geschmack.

Die Koffeinwirkung ist nicht ignorierbar sondern setzt mit der Wucht eines Anonymous-DDoS ein. Für einen Preis von 1,50 für die 250ml-Dose gibt es eine Menge Koffein fürs Geld, Das Prädikat Hackerbrause ist wohlverdient. Zielgruppe dürften am ehesten Menschen sein, denen Kaffee noch zu lasch ist; für das Geschmackserlebnis würde ich diese Brause nicht erwerben.

10 Gedanken zu „Pure Cofain“

  1. Ohja, das habe ich vor kurzem auch entdeckt:)
    Herrlich wenn die erste Vorlesung um 8.15 beginnt. Eine Dose und man ist erstmal wach:) Und an den Geschmack habe ich mich auch gewöhnt (der allererste Schluck war fürchterlich^^)

  2. Ja, der Geschmack lässt sich druchaus ertragen, aber… keine Zeit, ich muss nach draußen, rumhüpfen.

  3. ich bin der meinung das man es auf ex konsumieren sollte damit der kotz-faktor sinkt den teilweise schmeckt es wie abgestandener kaffee!

  4. Oh ja, ein wahrlich interessantes Getränk. Ich kann mich an den Geschmack nicht mehr erinnern, aber die Wirkung war enorm. btw, cooles Blog, ich mag die Thematik (und ich bin kein Spammer der unter willkürliche blogeinträge solche Comments schreibt!)

  5. Also mir hat es *bitte nicht schlagen* gut geschmeckt ^^ ich finde aber auch das RedBull und PowerMan wiederlich schmecken :P

    Wirkung werde ich jetzt mal testen, aber nach den ersten 2 Schlücken fühl ich mich auf jeden Fall schon wacher :)

  6. wow – das teil ist echt bombe!
    ich trink sonst immer yerba mate ungesüßt. kaffee schmeckt mir nciht – aber das teil ist arg. ich mag den coca nachgeschmack sehr.
    ein hoch auf mein heimatland für dieses tolle fabrikat!

  7. Also ich hab das Teil bei uns in nem kleinen Markt entdeckt und bin seitdem Stammkäufer davon. Mir schmeckts, im Gegensatz zu Red Bull und Co. Und vor allem, es macht wirklich wach, besonders wenn ich längere Autofahrten vor mir habe oder bei Fortbildungskursen nicht einpennen will, ist das Zeug wirklich hilfreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.