Alles fängt irgendwo an

Guten Tag. Schon länger schwirrt uns die Idee im Kopf herum, koffeinhaltige Erfrischungs- und Genussgetränke, die wir Hackerbrausen nennen, ein wenig näher zu beleuchten und Wissen aus dieser wissenschaftlich kaum fassbaren Ecke zusammen zu tragen. Wir, das sind fürs erste @johl und @yetzt. Und dies ist fürs erste der erste Post im Hackerbrausenblog. Mal sehen, was daraus wird.

20 Gedanken zu „Alles fängt irgendwo an“

  1. Ich bin der ERSTE der jemals hier einen Kommentar schreibt… Ich glaube der Blog wird noch ganz groß und dann war ich der erste ^^.

  2. meine beliebtesten hackerbrausen sind:
    – Kafee
    – RedBull (light)
    – S-Budget Energy Drink, der is richtig gut!

  3. gebts doch zu, ihr wollt nur kostenlose rezensionsprobepaletten cola und co :)

    viel glück mit dem blog!

  4. na, das finde ich ja eine gelungene Idee, mein erster Beitrag dazu:
    – Inca Cola (am letzten Wochenende in Frankfurt in nem Brasilien-Shop entdeckt) sehr sehr lecker

    viel spass und erfolg beim Bloggen,
    Carsten

  5. Sehr geile Idee mit dem Blog, ich bin schon sehr gespannt was ihr daraus macht :)

  6. Sobald ihr etwas über Mountain Dew drin habt bin ich von euch überzeugt, bis dahin, ist es eine gute Idee aus der was Gutes werden könnte ;)

  7. Zitat cmdrcool: „fällt mir gerade ein: cola bläk
    http://en.wikipedia.org/wiki/Coca-Cola_BlāK

    hab ich leider noch nicht gefunden, aber das wäre cool wenn ihr immer einen link machen würdet wo man die brause bekommt.“

    wenn du auf nen wiki artikel verweist kannst du ihn doch auch lesen?!
    steht doch da, dass bläk 2008 eingestellt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.